IN ENTWICKLUNG

FREMDENVERKEHRT

written by Gernot Werner Gruber and Aleksandra Kumorek

Schermata 2020-11-20 alle 13.18.02.png

In St. Pauls in Südtirol scheint die Welt Ende der 50er-Jahre noch in Ordnung. Die Männer verdienen das Geld, die Frauen sind unterwürfig und bringen die Kinder zur Welt. Nichts stört die Idylle. Bis eines Tages Fremde im Dorf auftauchen: Kleidung und Sprache verraten sie als Deutsche. Die weltoffene Dorfwirtin und die Bauersfrauen bringen sie in teils improvisierten Fremdenzimmern unter. Neben den letzten Modetrends bringen die Touristen aber auch neue Ideen und Sitten mit – und Geld. Diese plötzlichen Einkünfte der Frauen hebeln die Machtstrukturen zwischen den Geschlechtern aus, Tabus werden gebrochen, Lügen und Geheimnisse häufen sich. Vor dem Hintergrund des Kalten Kriegs, der Südtiroler Bombenjahre und des Traumas der deutschen NS-Vergangenheit gerät in der Hitze des Sommers vieles außer Kontrolle. Als die Fremden am Ende wieder heimfahren, ist im Dorf nichts mehr wie zuvor.

Fremdenvekehrt | 6 x 45'

An Albolina Film production in co-production with Tellux Film [DE]

Genre: TV Series, dramedy

With the development support of IDM Film Funding

IN PRODUKTION

VISTA MARE

by Julia Gutweniger & Florian Kofler

Vista Mare_Einreichungsfoto.jpg

VISTA MARE ist ein Film über die Menschen, mit denen wir Jahr für Jahr unseren Urlaub verbringen, ohne sie zu bemerken. Eine dokumentarische Erkundungsreise in den Maschinenraum des adriatischen Massentourismus – ein Blick in die Lebens- und Arbeitswelten derer, die in und von dieser Industrie leben.

Vista Mare |  Julia Gutweniger & Florian Kofler | ca. 80'

An Eutopiafilm production [AT] in co-production with Albolina Film

Genre: creative documentary

With the support of ÖFI – Österreichisches Filminstitut, ORF, FISA, IDM Film Funding, MiC Tax Credit, Provincia Autonoma di Bolzano - Ufficio cultura tedesca

Così com'è

by Antonello Scarpelli

Così com'è_1.jpg

Emilia (60) leads a secure life in Calabria with her husband Francesco (63). But her calm everyday existence as a municipal employee approaching retirement is disturbed by her husband's diagnosis of Alzheimer's and her concern for her two children, Giuseppe (35), unemployed in Calabria, and especially her youngest son, Antonello (32). Antonello has been living in Germany for several years, trying to earn a living as an artist. He struggles to make ends meet with odd jobs, but he tries to hide this from his parents. Emilia's efforts to establish contact usually result in her having to leave him voice messages in which she admits that she is aware of her son's situation. Later, Francesco's condition worsens, but Antonello is still not aware that his father has Alzheimer's disease. So Emilia and Francesco decide to visit him in Germany for an honest face-to-face conversation.

Così com'è |  Antonello Scarpelli | 90'

A SUTOR KOLONKO production [DE] in co-production with Albolina Film

Genre: arthouse drama

With the support of BKM, NRW, IDM Film Funding, MiC Tax Credit

SASHA

by Vladimir Beck

241137729_10165409979580403_2920899782656476916_n_edited.jpg

When you feel you need a fresh start, do something remarkable. Shave your head. That’s what Sasha did, when she discovered she had to move in with her dad, a stranger. Leaving her grandpa behind, in cancer treatment, she finds herself in the suburbs of Moscow, where her new friends mistake her for a boy. Sasha accepts the role, and starts wandering through the big city together with Maxim. They squat in empty houses, play football on the block, get sunburned on a wind-blown rooftops. They do all the things that teen lovers dream of, except that Maxim thinks that Sasha is another cool guy to hang out with. What will Sasha do when she discovers she falls for her new buddy?

Sasha | Vladimir Beck | 90'

A Mars Media Entertainment/Vega Film production (Russia) in co-production with Albolina Film

Genre: feature length, arthouse drama

With the support of Russian Ministry of Culture, IDM Film Funding

 

Awards

Transilvania Pitch Stop 2021 - The Moldova National Film Center Award

GEGEN DAS SCHWEIGEN

by Georg Lembergh

Gegen%20das%20Schweigen_edited.jpg

In der rauen Berglandschaft Süd- und Nordtirols hieß es jahrhundertelang schon von Kindesbeinen an: Zähne zusammenbeißen, hart sein, funktionieren. In diesem emotional unterkühlten Klima blieb sexueller Kindesmissbrauch länger schambehaftet, unerzählt und unbewältigt als anderswo. Aber auch hier bekommt die Mauer des Schweigens allmählich Risse.

Im Dokumentarfilm überwinden couragierte Betroffene das Tabu und erzählen von ihrem erlittenen sexuellen Missbrauch – in der Familie, beim Sport, in der Kirche, im Heim. Die erschütternden Geschichten machen sprachlos, schenken aber letztlich auch Mut und Hoffnung, zeugen sie doch von unbändiger Energie, Widerstandskraft und Würde. Wie gehen die Protagonisten und Protagonistinnen – von der erfolgreichen Ex-Skirennläuferin bis zum Waisenkind – heute mit den traumatischen Erlebnissen um? Wie haben sie es geschafft, aus der Opferrolle herauszutreten und wieder ein autonomes Leben zu führen?

Gegen das Schweigen | Georg Lembergh | Italy, Austria

Genre: documentary

With the support of IDM Film Funding

DER RAKETENMANN: MAX VALIER

by Thomas Hanifle

Max Valier_mit einem mit Flüssigkeitstr

Der Raketenmann erzählt die tragische und fantastische Geschichte von Max Valier, der in den 1920er-Jahren in Deutschland mit spektakulären Raketenversuchen international für Aufsehen sorgte. Allen Widerständen und Rückschlägen zum Trotz kämpfte Valier für den Traum, die Weiten des Weltalls zu erreichen, und starb 35-jährig bei einem seiner Experimente. Der Filmemacher Thomas Hanifle macht sich in dieser TV-Dokumentation auf Spurensuche nach diesem Weltraumpionier und fragt sich: War der gebürtige Südtiroler ein bewundernswerter Visionär oder ein egoistischer Fanatiker, der den Nazis den Weg zur Raketentechnik ebnete?

The Rocket Man: Max Valier | Thomas Hanifle | Italy

Genre: documentary

With the support of IDM Film Funding