IN ENTWICKLUNG

VISTA MARE

by Julia Gutweniger & Florian Kofler

Obwohl es am Ende wieder niemand gewesen sein will – alle fahren an die Adria. Sommer für Sommer zieht es Millionen von Urlaubstourist*innen an die endlos scheinenden Sandstrände zwischen Lignano, Jesolo und Riccione. Reihe um Reihe prägt das Heer von bunten Schirmen die Landschaft und im vergnügten Lärm der touristischen Massen macht die „größte Badewanne Europas“ ihrem Namen alle Ehre. Doch hinter all dem sommerlichen „dolce far niente“ verbirgt sich ein gigantisches System des Massentourismus, das die industrialisierte Abfertigung der Urlaubsmassen erst möglich macht. VISTA MARE blickt hinter die Kulissen dieses Betriebssystems, zeigt die Menschen, die es am Laufen halten, und erzählt von ihren Arbeitsrealitäten zwischen Plastikpalmen und Tretbooten. Im Schatten der vermeintlichen Urlaubsidylle macht der Film jene Menschen sichtbar, die anfangen zu arbeiten, wenn der Rest von uns endlich damit aufhören kann. Zwischen nostalgisch verklärtem Sommertraum und prekären Saison-Verträgen sucht VISTA MARE nach den Bruchlinien im Kosmos Strand, zeigt in filmisch präzisen Bildern die Widersprüche und Abgründe im System Adria und stellt dabei die exemplarische Grundsatzfrage nach den Bedingungen im Inneren der touristischen Sphäre.

Vista Mare |  Julia Gutweniger & Florian Kofler | ca. 80'

An Eutopiafilm production [AT] in co-production with Albolina Film

Genre: creative documentary

With the development support of ÖFI – Österreichisches Filminstitut & Provincia Autonoma di Bolzano - Ufficio cultura tedesca

FREMDENVERKEHRT

written by Gernot Werner Gruber and Aleksandra Kumorek

Schermata 2020-11-20 alle 13.18.02.png

In St. Pauls in Südtirol scheint die Welt Ende der 50er-Jahre noch in Ordnung. Die Männer verdienen das Geld, die Frauen sind unterwürfig und bringen die Kinder zur Welt. Nichts stört die Idylle. Bis eines Tages Fremde im Dorf auftauchen: Kleidung und Sprache verraten sie als Deutsche. Die weltoffene Dorfwirtin und die Bauersfrauen bringen sie in teils improvisierten Fremdenzimmern unter. Neben den letzten Modetrends bringen die Touristen aber auch neue Ideen und Sitten mit – und Geld. Diese plötzlichen Einkünfte der Frauen hebeln die Machtstrukturen zwischen den Geschlechtern aus, Tabus werden gebrochen, Lügen und Geheimnisse häufen sich. Vor dem Hintergrund des Kalten Kriegs, der Südtiroler Bombenjahre und des Traumas der deutschen NS-Vergangenheit gerät in der Hitze des Sommers vieles außer Kontrolle. Als die Fremden am Ende wieder heimfahren, ist im Dorf nichts mehr wie zuvor.

Fremdenvekehrt | 6 x 45'

An Albolina Film production in co-production with Tellux Film [DE]

Genre: TV Series, dramedy

With the development support of IDM Film Funding

IN PRODUKTION

SISTERS

by Linda Olte

Sisters_01.png

Anastasia (13) und Diana (9) sind zwei Schwestern, die in einem lettischen Waisenhaus leben. Als sie erfahren, dass eine amerikanische Familie bereit ist, sie zu adoptieren, kann Diana den Umzug in die Staaten kaum erwarten, während Anastasia weniger davon begeistert ist, ihre Heimat und ihre erwachsene Schwester Yulia und deren Baby Lily zu verlassen. Als ihre von ihnen entfremdete Mutter Alla aus dem Gefängnis entlassen wird, unternimmt Anastasia alles, um eine Beziehung zu ihr aufzubauen, doch Alla ist der Beginn eines neuen Lebens wichtiger. Anastasia muss eine schwerwiegende Entscheidung treffen – ihre Mutter und Yulia zurückzulassen und nach Amerika zu ziehen, oder im Heim zu bleiben, in der Hoffnung auf ein Leben mit ihrer Mutter. Anastasias Entscheidung wird noch gravierender, als sie erfährt, dass das Schicksal ihrer Schwester ebenfalls davon abhängt, weil Geschwister laut Gesetz nicht getrennt werden dürfen.

Sisters | Linda Olte | 90'

A Fenixfilm production (Latvia) in co-production with Albolina Film

Genre: feature length, arthouse drama

With the support of Latvian National Film Centre, IDM Film Funding, Italian-Baltic Development Award 2020, Eurimages

GEGEN DAS SCHWEIGEN

by Georg Lembergh

Gegen%20das%20Schweigen_edited.jpg

In der rauen Berglandschaft Süd- und Nordtirols hieß es jahrhundertelang schon von Kindesbeinen an: Zähne zusammenbeißen, hart sein, funktionieren. In diesem emotional unterkühlten Klima blieb sexueller Kindesmissbrauch länger schambehaftet, unerzählt und unbewältigt als anderswo. Aber auch hier bekommt die Mauer des Schweigens allmählich Risse.

Im Dokumentarfilm überwinden couragierte Betroffene das Tabu und erzählen von ihrem erlittenen sexuellen Missbrauch – in der Familie, beim Sport, in der Kirche, im Heim. Die erschütternden Geschichten machen sprachlos, schenken aber letztlich auch Mut und Hoffnung, zeugen sie doch von unbändiger Energie, Widerstandskraft und Würde. Wie gehen die Protagonisten und Protagonistinnen – von der erfolgreichen Ex-Skirennläuferin bis zum Waisenkind – heute mit den traumatischen Erlebnissen um? Wie haben sie es geschafft, aus der Opferrolle herauszutreten und wieder ein autonomes Leben zu führen?

Gegen das Schweigen | Georg Lembergh | Italy, Austria

Genre: documentary

With the support of IDM Film Funding

SÜDTIROLS HOHER NORDEN

by Jochen Hemmleb

Bergwelten_SuedtirolsHoherN_ServusTV_Alb

Die raue Gegend um das Tauferer Ahrntal ist ein Geheimtipp – nicht nur für die Erstbegehungen des Südtiroler Kletterass Simon Gietl und dessen Bruder Manuel, für den Extrembergsteiger und Eiskletterer Christoph Hainz und das Höhentraining von Biathlon-Star Dorothea Wierer.

Gelingt Simon und Manuel Gietl die Erstbegehung der spektakulären Orca-Route oder wird Manuel erneut von seinem Trauma eingeholt? Welche Herausforderungen muss Biathletin Dorothea Wierer bei ihrem Sommertraining meistern? Zur Beantwortung dieser Fragen begeben wir uns ins Tauferer Ahrntal, eine wilde, ursprüngliche Region im Nordosten Südtirols. Hier geben Eis und Schnee prähistorische Funde preis, diktieren aber auch die schwierigen Bedingungen der Almwirtschaft und Transhumanz. Im Winter ist Südtirols hoher Norden Spielwiese für den Extrembergsteiger Christoph Hainz, der an den vergänglichen Routen spektakulärer Eisfälle und Eiszapfen sein Können zeigt.

South Tyrol's Far North | Jochen Hemmleb | Italy

Genre: documentary

With the support of IDM Film Funding

DER RAKETENMANN: MAX VALIER

by Thomas Hanifle

Max Valier_mit einem mit Flüssigkeitstr

Der Raketenmann erzählt die tragische und fantastische Geschichte von Max Valier, der in den 1920er-Jahren in Deutschland mit spektakulären Raketenversuchen international für Aufsehen sorgte. Allen Widerständen und Rückschlägen zum Trotz kämpfte Valier für den Traum, die Weiten des Weltalls zu erreichen, und starb 35-jährig bei einem seiner Experimente. Der Filmemacher Thomas Hanifle macht sich in dieser TV-Dokumentation auf Spurensuche nach diesem Weltraumpionier und fragt sich: War der gebürtige Südtiroler ein bewundernswerter Visionär oder ein egoistischer Fanatiker, der den Nazis den Weg zur Raketentechnik ebnete?

The Rocket Man: Max Valier | Thomas Hanifle | Italy

Genre: documentary

With the support of IDM Film Funding